Werden Social Media Beiträge denn überhaupt gelesen??

Wenn ich so die verschiedenen Blogs und Social Media Plattformen durchstörberte, stellte ich fest, dass es unzählige Plattformen gibt, aber nur wenige wirklich aktiv sind. Was heisst das? Würde ein Azubi-Blog überhaupt etwas bringen? Oder im internen Gebrauch: Würden Social Media Plattformen für die interne Kommunikation (mal unabhängig davon, wie sie in Lernumgebungen eingebettet, gemanagt oder incentiviert sind?) überhaupt funktionieren?

Wieder mal inspiriert durch einen gelesenen Artikel stiess ich auf die Forrester Ladder zur Kategorisierung der Social Media Nutzung. Dabei stiess ich dann gleich auch auf eine entsprechende Studie, wie in Europa die Häufung der einzelnen Alterskategorien in diesen Nutzertypen sind und wie sich am Beispiel von Amerika diese Zahlen in den letzten Jahren entwickelt hatten.

Es wird daraus deutlich, dass die Social Media Nutzung stetig zunimmt. Immer mehr Personen – unabhängig der Altersgruppen – nutzen Sociale Netze, Blogs, Wikis usw. Dabei ist und bleibt die grösste Nutzergruppe die sogenannten „Specatators“ – also diejenigen, die Blogs, Wikis usw. lesen und sich aktiv darüber informieren. Auch wenn sie diese Seiten nicht abonnieren, kommentieren oder selber irgendwelche Beiträge erstellen. Das zeigt mir, dass solche Plattformen schon genutzt würden, auch wenn beispielsweise die reinen „Follwer“-Zahlen ein falsches Bild abgeben könnten und nicht die richtige Kennzahl wäre.

Advertisements