Vom Swiss Social Media Forum

Auf dem Blog von xeit habe ich eine kurze Zusammenfassung und einige treffende Posts zum vergangenen Swiss Social Media Forum gefunden:

  • Es gibt keinen Unterschied mehr zwischen Offline und Online: es gibt nur noch die Welt, in der wir leben. (Gary Steinmann)
  • Zum Thema Facebook-Sperren in Unternehmen: Unternehmen müssen sich selbst die Angst nehmen: Social Media ist wie ein Fussballplatz – wenn ich Lust habe, Fussball zu spielen und der Fussballplatz abgeschlossen ist, gehe ich trotzdem spielen. (Dominic Multerer)
  • oder dieser: Don’t ask what your network can do for you – ask what you can do for your network. (Robert Beer)

Dies sind nur einige Statements, die mir zeigen, mit welchen kulturellen Diskussionen wir uns noch auseinandersetzen müssen.

Quelle: xeit, http://blog.xeit.ch/2011/09/notizen-und-ruckblick-swiss-social-media-forum-an…

Advertisements

Ein Kommentar zu “Vom Swiss Social Media Forum

  1. Wenn der Fussballplatz gespertt ist (z.B. Facebook), dann gehe ich wo anders soielen (z.B. i-Phone, MacBook’s usw.).Die Auseinandersetzung mit Social Media darf nicht auf der Ebene laufen "Schalten wir es auf oder ab resp. wie k??nnten wir es einsetzen?", sondern… Angenommen ein Unternehmen nutzt irgend eine Social Media Plattform zu ihren Zwecken. Was m??ssten User von dieem Angebot sagen, wenn sie es nutzen? Welche Feedbacks wird das Unternehmen h??ren, welche Feedbacks will das Unternehmen erhalten? Wie m??sste demzufolge ein Auftritt designed werden, welche Facilities m??sste es bieten usw.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s