Recruitainment – die neue Form der Online-Rekrutierung

Auf dem Blog von cyquest habe ich folgenden Fachartikel gefunden. Sehr spannend, wie Unternehmungen die Zukunft des War of talents begegnen sollten.

http://www.cyquest.net/media/fachartikel_pdfs/Recrutainment_wie_Unternehmen_a…

Quelle: cyqest

Advertisements

Employer Branding, Personalmarketing, Recruiting – Ist nicht das Gleiche, hängt aber definitiv zusammen

Vor allem die Begriffe Employer Branding und Personalmarketing werden häufig synonym verwendet. Sie hängen zweifelslos zusammen auch wenn sie nicht dasselbe sind. Wie aber hängen die Begriffe zusammen und wie stehen sie im Kontext zu Recruiting?

saatkorn hat in seinem neuesten Blog eine gute, leicht verständliche Begriffsabgrenzung geliefert. Ich teile die Einschätzung sehr und es zeigt deutlich, wie auch die Reihenfolge, strategischer Arbeiten sein sollte:

  1. Das Employer Branding wird aus der Unternehmensmarke und deren Werte abgeleitet
  2. Darauf aufbauend ergeben sich im Personalmarketing die entsprechenden Operationalisiserungen: Mit welchen Instrumente, für welche Zielgruppen. Abhänging von Kosten-Nutzen-Überlegungen und Budgets
  3. Das Recruiting versucht dann möglichst effizient aus den daraus generierten Bewerbungen die richtigen Potentiale für die Unternehmung anzustellen.

Viel Spass beim lesen:

http://saatkorn.wordpress.com/2011/09/18/wie-hangen-employer-branding-persona…

Quelle: @saatkorn via twitter

Vom Swiss Social Media Forum

Auf dem Blog von xeit habe ich eine kurze Zusammenfassung und einige treffende Posts zum vergangenen Swiss Social Media Forum gefunden:

  • Es gibt keinen Unterschied mehr zwischen Offline und Online: es gibt nur noch die Welt, in der wir leben. (Gary Steinmann)
  • Zum Thema Facebook-Sperren in Unternehmen: Unternehmen müssen sich selbst die Angst nehmen: Social Media ist wie ein Fussballplatz – wenn ich Lust habe, Fussball zu spielen und der Fussballplatz abgeschlossen ist, gehe ich trotzdem spielen. (Dominic Multerer)
  • oder dieser: Don’t ask what your network can do for you – ask what you can do for your network. (Robert Beer)

Dies sind nur einige Statements, die mir zeigen, mit welchen kulturellen Diskussionen wir uns noch auseinandersetzen müssen.

Quelle: xeit, http://blog.xeit.ch/2011/09/notizen-und-ruckblick-swiss-social-media-forum-an…

Social Media am Arbeitsplatz ist wichter als Gehalt

„Der neue Cisco Connected World Technology Report zeigt interessante Ergebnisse rund um die Ansprüche junger Arbeitnehmern und Studierenden in Bezug auf die künftige Arbeitgeberwahl. So würden 29 Prozent nicht für ein Unternehmen arbeiten, welches die Nutzung von Social Networks während der Arbeitszeit verbietet….“. Sehr spannend. Was das wohl für die künfitgen HR-Marketing-Aktivitäten bedeutet!

http://blog.prospective.ch/2011/09/arbeitgeberwahl-auch-abhangig-ob-am-arbeit…

Quelle: blog.perspective.ch @ProspectiveAG

Wo kein passender Kandidat im Topf ist, hilft auch der valideste Test nichts….

„Je besser die Selbstselektion, desto besser die Personalauswahl“, so lautet der Text den ich auf personalityprofile.de gefunden habe. Die geburtenstarken Jahrgänge verlassen den Arbeitsmarkt, weshalb der Wettbewerb um die Talente immer intensiver werden wird. Dies stellt zunehmend Herausforderungen ans Employer Branding – denn die Unternehmungen werden sich immer mehr in der Situation wieder finden, dass sie sich um die richtigen zukünftigen Mitarbeitenden „bewerben“ müssen.

Dabei gewinnen Employer Branding- und SelfAssessement-Instrumente zunehmend an Bedeutung. „Vernachlässigt ein Unternehmen es nämlich dafür zu sorgen, dass sich überhaupt die „Richtigen“ bewerben, so wird die Auswahl auch nie zu einem guten Ergebnis führen. Wo kein passender Kandidat im Topf ist, hilft auch der valideste Test oder das beste Assessment Center der Welt nicht mehr, um einen zu finden.“ Dies wird auch dazu führen, dass die Organisationeinheiten Employer Branding, Personalmarketing und Recruting zusammenwachsen müssen!

Da werden wir wohl noch einiges zu tun haben…

http://www.personalityprofile.de/2011/09/01/je-besser-die-selbstselektion-des…

Quelle via @recruitainment